Wir können froh sein, jemanden im Lande zu haben, der es nicht nur versteht, über Corona fast alles plausibel und interessant zu erläutern, sondern es trotz Widrigkeiten auch noch öffentlich tut. Hab mir erlaubt, einen eigenwilligen Überblick zu kreieren - wer mehr wissen will, kann sich ja selbst alle Podcasts anhören: ganz unten mittig. Bitte immer bedenken: nicht nur die Anzahl Infizierten, auch der Stand der Wissenschaft zu diesem neuen Virus ändert sich ständig - was gestern richtig war, kann morgen schon falsch sein. Viel Spaß und Danke an Christian Drosten sowie Korinna Hennig, Anja Martini und das NDR!


Corona-Podcast-Überblick 2020
vollständige Podcasts sind unten mittig verlinkt

1) 26.2. Iran * Altersunterschiede * Virus in Atemwegen, nicht im Blut umd wenig im Stuhl * warum Italien schlimmer dran ist * Grippe & Corona - Fallsterblichkeit
2) 27.2. Tests * Tröpfchen- & Kontaktübertragung * Personal braucht Atemschutz dringender * Influenza/CoronaUnterschiede
3) 28.2. 0,5% Fallsterblichkeit in Dt * Corona geht erst im Herbst richtig los * Infektiösität am Tag 2 am höchsten
4) 2.3. Wenn eine(r) nur 1 infiziert, bleibt die Zahl der Infizierten gleich, bei weniger wird die Krankheit sich totlaufen * sind 66% infiziert = Herdenimmunität. Dauert es 2 Jahre, ist das kein großes Problem - bei 1 Jahr bricht das System zusammen. Impfstoff erst nä. Sommer * Coronaimmunität währt 3-5 Jahre.
5) 3.3. Hausärzte sollten improvisieren * Coronaviren atmet man ein und schluckt sie nicht runter: Geld & Türklinken sind relativ ungefährlich - Händewaschen trotzdem wichtig.
6) 4.3. 5% Ansteckungsrisiko bei 15 Min.-Gespräch face to face * Infektiösität kann man 1 bis 2 Tage bevor es eintritt per Labortest erkennen * Abstrich im Hals selbst machen? * Eigenständigkeit der Labs wichtig, Zentralisierung wie in USA verlangsamt * Tierversuche  Aerzte gegen Tierversuche * Woher kommt Corona? "Leistungs"forschung & deren Medien.
7) 5.3. Italiens Shutdown * Altersgruppen * Bei Grippe stecken 25-30% sich an, bei Corona: 12% * Fußball ohne Zuschauer etc? * Warum 0 Tote in Deutschland?
8) 6.3. VirusEvolution (zB wenn Infektiösität von Lunge nach Hals wandert, um sich besser zu vermehren) - ein mutiertes Virus ist also ansteckender (CoronaImpfstoff aber auch in 1,5 J. effektiv) - das fitteste Virus setzt sich immer durch * in Dt gibt es NOCH nur 1 Virus: Gründereffekt, also keine Konkurrenz.
9) 9.3. Massen über 1000 verbieten? * Lage der Krankenhäuser * Sommerbonus minimal * Maximum von Fällen wohl von Juni bis August * über 65Jährige 6 Risikofälle schützen * zu früh für Lockdown.
10) 10.3. Erste Todefälle in Dt. * Warum 1000? - Gesetzgebung * Kontakt A: Hochrisiko, Kontakt B: Stubenarrest * Magere Klinikausstattung dank Sparteufel bzw Renditenzwang, daher umso wichtiger, Personal tgl abzustreichen. * Influenza- & Pneumonkokkenimpfung * Schwangere nicht gefährdet * Virusnachweis im Hals, Stuhl/Urin: PCR im Rachen nie falsch negativ; im Stuhl, in Lungen 1 Woche nach Gesündung kein lebendes (also infektiös/ansteckend; totes ist noch lange vorhanden) Virus.
11) 11.3. 1500 Fälle in Dt. - Gesetzgebung ist gefordert * neue Medikamente * halte die Kurve flach * Nur Kitas & Schulen schließen bringt's nicht.
12) 12.03. Große Versammlungen abgesagt, Reisebeschränkungen * Schulen & Kitas schließen? * Medizinpersonal nur in betroffenen Bereichen tgl testen * Sparrausch bzw Gier der letzten Jahren rächt sich: Labors & med. Abbau aufm Land * AntigenTests (gut für Anfangsinfizierung) kommen * Prognosen über Dauer von Corona.
13) 13.3. 2400 Fälle. Versammlungen abgesagt, immer mehr Kita- & Schulschließungen - Politik sollte sich von diversen Fachbereichen in Ruhe beraten lassen * Mehr "junge" Fälle * Verhaltensänderungen lohnen sich nun, bitte nicht devot auf ein Nein von oben warten * Hamstern ist beknackt * Wer Symptome hat, sollte Gefährdeten meiden * Corona sitzt im Hals & wird ausgehustet, ist also drinnen gefährlicher, Abstand halten, Viren sind paar (5) Minuten i.d. Luft & fallen dann zu Boden * Nicht nur Immunschwäche ist der Schwachpunkt, Corona führt zu Kreislaufbeschwerden - wer Atmungsprobleme hat, sollte aufpassen - Achtung, Asthmatiker! * Wieder Medienschelte: Politiker werden zu Übereiltheiten gescheucht.
14) 16.3. Einige Grenzen geschlossen * Corona ist ein Virus der Atemwege & daher i.d. Luft (schweben beim Husten länger als beim Sprechen), Oberflächen zweiträngig * Fahrrad ist besser als Bus/Zug, Menschenmassen meiden * Schuldzuweisungen sind kacke - zumal wenn das Gebäude noch brennt.
15) 17.3. Lalala (sorry, Tierversuche) * Symptome von Normalfällen nach 1 Woche weg, Virus zwar noch nachweisbar, aber nicht infektiös * Immunität bildet sich früh, nämlich schon Ende der 1 Woche, wohl weil die Zeit im Rachen mitzählt (Hypothese, warum manche junge Patienten schwere Verläufe haben: evtl hat Virus den Rachen übersprungen, denn es gibt 2 Wege des Gesamtimmunsystems: über Antikörper & über Zellen) * Ausgeheilten Patienten Antikörper entnehmen - Abkürzungen für den Notfall möglich? * Antikörpertests (wie Schwangerschaftstest) online oder Apotheke nicht immer zuverlässig * Atemmasken verhindern NICHT das Einatmen von Viren - etwas anderes ist es, wenn alle Masken tragen, gern selbst genäht.
16) 18.3. RKI hat zweithöchste Alarmstufe ausgerufen: Jetzt was tun, sonst kommt's schlimm! * Von den 4 bekannten normalen Erkältungscoronaviren gibt es 7-15% schwere Verläufe (krass: ein Wissenschaftler, der sich so einsetzt, muss sich verteidigen) * Abkürzungen bei Impfstoffzulassung?
17) 19.3. Merkel: Es ist ernst. * Wie man eine Studie vermurksen kann. * Bringt nix, ausschließlich Risikogruppen zu schützen - es ist eine Aufgabe der gesamten Gesellschaft * Prognose: Labs sind an ihrer Grenze, irgendwann müssen ganze Haushalte auf Verdacht ohne Untersuchung für 2 Wochen in Quarantäne gesetzt werden *
18) 20.3. Geringer Sterberate in Dt wegen häufiger Testen * Bereits Erkrankten können niemand mehr anstecken * Sommerbonus nur gering: halbe Einheit des R-Null-Werts kann abgezogen werden * Ausgangssperre? Viele denken mit: Strassen sind leer.
19) 23.3. Masken schützen nur einseitig (für mich unlogisch, Krankenhauspersonal hat aber Vorrang - meine sind genäht. Punkt) * 60 Grad waschen oder im Backofen * Kinder haben meist leichte Verlaufe, merken es oft nicht mal & sorgen für Verbreitung in allen Altersgruppen * Wieder verdiente Medienschelte.
20) 25.3. 3wöchige Ausgangssperre in GB, Verschärfung in Frankreich, NL (Zusammenkunftverbot bis Anfang Juni), Spanien (2200 Tote) Italien (3. Quarantänewoche), Dt bleibt 3 Wochen daheim - zu früh? * 3 Wochen zwischen Ansteckung und Tod, in Dt durch zeitnahes Testen nach ca.10 Tagen möglich - seriöse Daten um Ostern herum * Taiwan & Süd Korea: durch Fallverfolgung Musterknaben? (Handy etc) * Arztpraxen * Hongkong- & Münchnerstudie decken sich: vom 1. Tag an sinkt Infektiösität & startet 2,5 Tage vor Symptombeginn, durchschnittlich sind Symptombeginn & Infektiösität gleichzeitig bzw 1 Tag vorher, daher ist Abstand so wichtig!
21) 25.3. Diverse Tests * Rachenabstrich richtig machen * Infiziertenzahl steigt nicht mehr, was man dank Vieltesterei (schätze den Mann sehr, aber wenn er noch einmal erwähnt, wie gut es ist, dass Dt so früh schon... krieg ich Schreikrämpfe) bereits nach 1 Woche sieht: die Zahl der Infizierten steigt nicht mehr, Maßnahmen springen also an? * Stille Immunität: Virus ist nach 1 Woche nicht mehr im Rachen & aus der Lunge schwer hochhustbar, aber nach 10 Tagen bilden sich Antikörper, die 2-3 Wochen nach Infektion voll ausgebildet & anhand Bluttest (Eliza) nachweisbar sind - automatisierte Elizatests in 2-3 Monaten, Priorität hat Medizinpersonal * Labortests Antikörper - sehr, hm, speziell *
22) 26.3. Zahl der Infizierten steigt * "Eliza"Tests angeboten, Vorsicht! * PCR positiv im Rachen, wo Virus nach einiger Zeit ja nicht mehr ist, man muss also i.d. Lunge runter oder eine Stuhlprobe nehmen * Noch kein A-Medikament in Sicht, auch bereits vorhandene (gegen Malaria, HIV, Influenza etc) funzen nicht - Details * Was spielt sich bei Corona in der Lunge ab? Je früher Corona (in der ersten Woche) entdeckt wird, umso besser kann es behandelt werden, aber: jedes Medikament hat Nebenwirkungen und woran erkennt man anfangs, ob wirklich nötig? *
23) 27.3. Flächendeckendes Netzwerk für Forschung, zumal an Unikliniken? * Europa sollte offen bleiben, zumal untereinander: keine Bürokratie, keine Konkurrenz, nur solche finanzieren, die selbst helfen! (bekacktes Profitdenken); in Osteuropa wird die Wissenschaft stiefmütterlich behandelt. * Corona vor Januar (noch) nicht nachgewiesen. * Corona wird bleiben. * Symptomatisch: trockener (!) Husten und Fieber. * Viruslast (Menge) hat nix mit Schwere des Verlaufs zu tun.
24) 30.3. Nach 1 Woche Kontakteinschränkungen gibt es schon Stopp!-Gejammer in Dt trotz Grauen in z.B. Frankreich & USA * Durchschnittsalter der Infizierten in Dt ist 48 (Italien: 81) * Coronaviren sind Krankenhaus (oder Heim)spreader, die erste Dt Welle waren die Karnevalflüchter in Italien. * Halbe Million PCR-Tests pro Woche ist Limit, mehr geht nicht * Erst nach Beobachtung und Vorausberechnung Einschränkungen adjustieren: 20.April abwarten. * Wieder verdiente Medienschelte. * Münchenstudie: 10% der Infizierte haben Familie/Haushaltskontakte angesteckt, von 217 Patienten war nur 1 asymptomatisch, 5% Arbeits- & Freizeitskontakte haben sich face to face nach 15 Min Gespräch infiziert. Masken basteln (auch wenn sie in falscher Sicherheit wiegen, sodass einige das Wichtigste vergessen: Abstand halten!
25) 31.3. Senioren- & Pflegeheime * Italiens Kurve etwas gebremst * Münchner Studie: ansteckend ist man 2 Tage vor bis 4-5 Tage nach Einsetzen der Symptome * Hat Italien & USA Corona aus Dt? Erste Generation der Münchner sind 4 Patienten, die es aus Shanghai oder Wuhan haben, 1 davon hatte im Rachen anderes Coronavirus als in der Lunge - alle nachfolgende Generationen stammen v.d. 1 Generation und zwar vom Rachenvirus; und in USA gab es das erste WuhanVirus schon länger (was mag zuerst da gewesen sein: Huhn oder Ei?) * Handy-Ortung (Datenschutzexperten und Nerds wären da bessere Ansprechpersonen, und zwar nach Fertigstellung einer App) * Rezeptor, der das Virus den Eingang in die Zelle ermöglicht, ist der gleiche wie Sars-Rezeptor * Wow: Die meisten Symptome von Infektionskrankheiten sind Symptome der Elimination des Infektionerregers und die werden durch unser Immunsystem hervorgerufen: der Körper kämpft den Erreger nieder. Wenn ein Virus in einer Schleimhaut repliziert, kann das Immunsystem dieses Virus nicht aus der Schleimhaut herausoperieren, sondern muss die ganze Zelle inkl Nachbarn abräumen, und das muss repariert werden - 20% der Wuhanpatienten wiesen Herzproblemen auf.
26) 2.4. 60 Impfstoffprojekte weltweit * Abkürzungen über Trägersysteme * Freiwillige vor zum Testen? (Tiere melden sich übrigens nicht freiwillig - lalala, gimme a hammer) Am besten selbst anhören! * Medizinpersonal hat Priorität & Risikogruppen brauchen mengenmäßig fünfmal soviel. * Gibt weltweit Zusammenarbeit, aber auch Konkurrenz; Steuergelder stehen nur ergänzend zur Grundinvestment großer Pharmaunternehmen. * Ganz Indien wurde unter Hausarrest gestellt.
27) 3.4. 93% der Dt. für Einschränkungen (Abstand & daheim bleiben), Ausnahme sind Handydaten: 45% haben Bedenken wg. Datenschutz * 46% aller Ansteckungen finden statt, bevor sie Symptomen haben & haben ihrerseits welche angesteckt, die mittlerweile auch infektiös sind - Corona ist mit den bisherigen Maßnahmen nicht zu stoppen, dazu braucht's Lockdown - oder eine App, die Zeit gewinnt, 60% müßten mitmachen, evtl kombiniert mit Maskenpflicht. * US-Tipp für Kontaktabstand & Dauer: 6 feet (182,88 cm - aber: why the hell should we copy from the USA?), 6 seconds .
28) 6.4. 350.000 Tests wöchentlich zu wenig - systematischer testen? * Maskenstudie aus Hongkong: 30 min face to face Kontakt - Maskierten haben keine Coronaviren, 1 Drittel der Unmaskierten haben Viren abgegeben * Raumluftanlagen in zB Supermärkten sind vorteilhaft * Oberflächenhygiene nur in großen & öffentl. Räume notwendig * Ausfall des Geschmacks- & Geruchssinnes: daheim bleiben & klären!
29) 7.4. Mehr testen? Reagenzien, Abstrichtüpfer, Masken, Handschuhen müssen bestellt & gekauft werden - das ist ein Markt (wir überlassen unsere Gesundheit einem renditverfressenen Markt?), daher ist gezieltes Testen sinnvoller * CoronaTaxi * Immunitätstabellen zulegen, Reproduktionsziffer R - 1 steckt wie viele an? Jetzt: 2, 1 steckt 2 an.
30) 8.4. (RKI-Mann anwesend) RKI sammelt bereits anonymisierte Handydaten * Anonymisierte & freiwillige App noch in der Vorbereitung. * Seit gestern freiwillige anonymisierte Datenspende möglich via Fitnessbänder etc, "mißt" Fieber: bei gebündelten Meldungen wäre ein Frühwarnsystem sinnvoll.
31) 14.4. Kaum Reiseverkehr über Ostern. Schulen wieder öffnen?
Fallsterblichkeit (registrierte Fälle, die gestorben sind - PCR-Diagnose) & Infektionssterblichkeit (bisher unbekannt, wieviel tatsächlich infiziert wurden) * Normale Coronaviren werden bei vielen Tests leider mitgezählt * IDM- (paar Wochen präsent) & IDG-Antikörper (nachweisbar 3 bis 5 Jahre) - Erklärung von mal positiven, mal negativen Antikörpertests anhand Goldfische u.a. *
32) 16.4. Leopoldina etc: Schulen sollen in 2,5 Wochen schrittweise geöffnet werden, weiterhin Abstand, Lockerung beim Einzelhandel, Maskenempfehlung beim Einkaufen * Reproduktionszahl unter 1 (1 steckt 1 an) halten * Frische Luft, Fenster auf; kleine Klassen * Studien mit Masken beziehen sich auf Fremdschutz (aber mal nachgedacht: was nicht raus geht, kann auch nicht rein, oder?), nicht genug Masken, medizin. Personal hat Vorrang * WHO, Trump * Spanische Grippe; kontrollierte Ausbreitung erwünscht aber heikel; Hintergrundimmunität durch andere Coronaviren? * Warum infizieren sich in einem Haushalt überraschend wenige?
33) 20.4. Mehr als dreiviertel der Bevölkerung verzichten auf Kontakte, einviertel trägt Maske? * Im Gegensatz zu zB Italiens Senioren schleppten gesunde Skifahrer & Karnevalisten (25 - 45 J.) Clusters nach Dt rein * Unbekannte Faktoren: die asymptomatischen Fälle, die unerkannt mitlaufen, könnten dank Lockerungen auf ältere Generation treffen. * Schweden: Aufklärung statt Beschränkungen (wie in Dt), aber Todeszahl steigt. * Gründliche italien. PCR-Studie über asymptomatische Fälle. * Weltweit sind allenfalls 2-3% immun. * Erwachsene sind genauso naiv wie Kinder. Viruslast bei asymptomatisch Infizierten gleich hoch. Außerhalb Krankenhäusern gilt: Am Tag vor Symptombeginn sind Infizierten am meisten und 4 Tage später nur minimal infektiös, in der Regel ist ein Infizierter eine Woche nach Symptombeginn nicht mehr infektiös: Virus ist tot.
34) 22.04. Maskenpflicht beim Einkaufen & im öffentl. Nahverkehr. * Bei Intubation ist Infizierter vermutlich hoch infiziös. * Nicht nur Atem-, anderen Organe und Bereiche könnten beschädigt werden. * "Grippe!"-Rufe starten mal wieder, weil alles in Dt so glimpflich abläuft; bei Influenza gibts zwischen Xmas & Karneval max. 2000 Tote * Empfehlung, NYTimes zu lesen: alles über Corona umsonst; 23. März war Lockdown in GB; alle Länder mit Distanzierungsmaßnahmen machen Fortschritte - 2 Dinge nötig, um Distanzierungsmaßnahmen durchzusetzen: 1. Greuelbilder (am besten anderswo) & 2. die Erkenntnis "jawoll, selbst in Dt. stirbt man an Corona!", dabei dauert es von der Infektion bis zum Tod i.d. Regel 1 Monat & Dt ist dank schneller & früher (schrei! - nicht jeder hat ein schlechtes Gedächtnis) Reaktion gut dran. (Vorsprung wird quasi verspielt, weil Dt nicht nur Weltmeister, sondern auch Papst war) * 12,3% Immunität in französ. Coronakrisengebiet, Durchinfizierung dauert! * Alter der Fallsterblichkeit (Seniorenheime etc) steigt. * R unter 1 halten, nicht entgleiten lassen. * Wissenschaftliches über Mutationen, oder wie Details medienmäßig zu Monstern hochstilisiert werden. *
35) 24.4. Lockdown unnötig? Gerangel um R(eproduktions)-Wert, vieles wird vergessen oder übersehen. * Chines. Impfstudie: totes Impfstoff ist einfach, aber riskant, weil es zu immunbedingter Verstärkung von der Krankheit statt Schutz vor der Krankheit führen könnte: ein Billigimpfstoff für die Massen. (Lalalala, finde nur ich es krank, Tieren mit Fremdkörpern oder gar Krankheit zu präparieren - mit welchem Recht machen wir arrogante Menschen das?) * Immunologie: Hintergrundimmunität könnte manchen einen milden (oder gar keinen) Verlauf bescheren.
36) 28.4. Intensivbetten sollten flexibil anstatt exklusiv parat sein. * Haushaltskontaktstudie mit Abstand etc: Index(Erst)-Infizierte ist der, der den meisten Kontakt hat, 15% infiziert sich - bei allen Altersgruppen gleichermaßen - bei Influenza etc sind Kinder naiv & haben daher wesentlich mehr Viren, bei Corona sind aber groß & klein gleich naiv. Aber auch ansteckender? Schulen/Kitas aufmachen? Notbetreuung für Kids. Jede Lockerungsmaßnahme ist ein Spiel mit Restrisiko, daher zuallererst: Spielplätze aufmachen! Abstand & draußen oder Fenster auf mit Ventilator immer besser als drinnen mit Maske. * Immunität dauert 3 bis 5 Jahren. * Immunnachweis könnte stigmatisieren. * Corona stört die Autophagie, also die Eigenverdauungsapparat der Zellen; gibt Medikamente (zB Bandwurmmittel, das Virus maßgeblich a.d. Vermehrung hemmt), die Müllabfuhr in Gang bringen - aber nur im Anfangsstadium.
37) 30.4. Tests sind symptomgerichtet, daher kinderarm - über die Schwierigkeit, Kommunikationsdaten zu sammeln, wenn alle daheim bleiben. Unterschiede der Viruskonzentration bei Kids & Erwachsenen des ChariteLabors: keine >> Vorsicht bei Wiederaufmachung von Kitas & Schulen. In Haushalten stecken sich Kids genauso an wie Erwachsenen - nur über 64J. stecken sich mehr an als andere Altersgruppen. * Zertifizierte Studie: Kinder (1-14J) sind nur 1drittel so empfänglich für Ansteckung wie Erwachsenen, bei über 65J. ist das Risiko 1,5 mal so groß. * Schwangere nicht gefährdet.
38) 5.5. 7,5 EU-Milliarde gegen Corona. * Coronadichte regional unterschiedlich * Dunkelziffer: Nur Einviertel bis Einachtel der Fälle sind bekannt bzw gemeldet; 0,4 bis 0,9% Sterblichkeit bei kontrollierter Infizierung. Geschätzt sind insgesamt 1,4 Mio Infizierten; Zahlen hinken immer 1 Monat hinterher, außerdem ist Hintergrundimmunität & Vorsichtigkeit einiger (wodurch dem Virus nicht alle Infektionsnetzwerke zur Verfügung stehen) nicht mitberechnet. * Freiwillige Studie der Infizierung eines Gymnasiums in Frankreich: 5 Wochen vom ersten Fall & Schulschluß wg. Ferien. Wie viele infizierten sich an dieser Schule: 10,2 - 11,4 % Eltern & Geschwister, 38,3% der Schüler, 43,4% Lehrer 60% sonstige. * Medienschelte - immer wieder ein Genuß.*
39) 7.5. Lockerungen sind Kompromiß zwischen Wissenschaft & Politik und betreffen Geschäfte, Fußball, Schulen in Maßen & Kitas. * Der Sommer ist ein Pluspunkt. * Einsatzstrategien für Kitas & Schulen * Direktvirusnachweis (wie Schwangerschaftstests) noch nicht sehr empfindlich * & andere Tests
40) 12.5. Falschinfos in den Medien, Verschwörungstheorien - diesmal kriegen Docs mit Halbwissen ihr Fett weg * Restaurants etc.: Abstandsregeln beruhen auf Tröpfchen, die (beim Atmen, Reden etc) zu Boden fallen, Aerosoldetails; ständiges Händewaschen & Desinfizieren übertrieben, draußen gesünder, Bürgersteigen mit benutzen (Parkplätze bitte auch), drinnen Fenster auf & Abstand halten, mitdenken! * Laßt RKI ihre Arbeit machen, ihr Pflaumen (in privaten HPs ist es gestattet, höfliche Kritik umzudefinieren) * USA infrastrukuell veraltet * Vorsicht mit "ach, es ist bis jetzt ja nix passiert"-Schnellschlüssen, infrastrukruell ist Dt auch nicht grad hightech * Ursprung vom Virus: Spaltstelle herausgefunden, die i.d. Natur und nicht im Labor entsteht * Mutationsstudie bitte selbst anhören.
41) 14.5. Tanz mitm Tiger sagt alles - einfach aufmerksam reinhören.
42) 19.5. Schweinegrippevergleiche stelle ich ein andermal vor, ernähre mich gerade vegetarisch.  schwein gehabt?
43) 26.5. Das blöd-Debakel: letztes Geifern einer vom Niedergang bedrohten Spezies, die offenbar nur nackte Mädels, schnellen Autos & Sport im Kopp hatte, huch * Kitas & Schulen aufmachen: Erziehungspersonen mit Symptomen testen, da Kinder meist asymptomatisch sind (hm, sind Ventilatoren nicht nicht eine günstigere Alternative zu kranken Kids & Angehörigen und Eltern, die den Ausfall auffangen müssen?), lieber an Desinfektion sparen. * Massenansammlungen meiden. * 18,7% größeres Risiko drinnen; Abstände draußen nicht so relevant wie drinnen, fast alle Ansteckungen finden drinnen statt. * Londoner Studie, größere Ansteckungclusters über 50 fanden statt: Kirchen, Arbeiter- & Senioren-Wohnheimen, Krankenhäusern, Schiffen, Schulen, Sportstätten, Bars, Shoppingläden, Konferenzräumen. * Öffentliche Verkehrsmittel mit Klimaeinrichtungen bevorzugen * Schwed. HaushaltsStudie, Altersgruppen 0-15: 2,8% (Virusnachweis per PCR) 16-29: 2,4 30-59: 2,6 & über 60: 2% - diese und andere Studien lassen den Schluß zu, dass dem Virus egal ist, wie alt man ist. * 80% der Infizierten sind Sekundärfälle (haben sich anstecken lassen) > Clusterfälle also sofort in Quarantäne.
44) 28.5. Schön blöd irgendwie, sich ohne Wappen (in diesem Fall Wissen) mit einem zu duellieren, der es kann. Könnten wir bitte den Kindergarten verlassen? * Dispersionsfaktor. Gefährliche Superspreader sind also diese extravertierte Pseudohelden, die trotz (vlt unerkannt, weil asymptomisch) Virenlast arbeiten/feiern/einkaufen - wer mit Superspreader in Kontakt war, sollte sofort in Quarantäne. Sensiblisierung für Clusters notwendig - Japan gutes Beispiel. * Abstand halten, Massenansammlungen & geschlossene Räume meiden & Maske tragen.

©hexandthecity - februar, märz, april, mai 2020


das coronamärchen

  Es begab sich mal vor langer langer Zeit, als es auf diesem Planeten noch vor Menschen wimmelten, welche die Erde so gründlich durchwühlten und durchlöcherten, dass andere Spezies allmählich daraus verschwanden. Auf der Suche nach einem Fleckchen unverdorbener Natur flogen diese ansonsten hochintelligenten Geschöpfe emsig vom Tal zum Meer, bauten Schiffe tausendmal so groß wie die Arche, manipulierten Flüsse und Meere, pufften und pafften soviel Dreck nicht nur in die Luft, dass einige Weisen Naturkatastrophen vorhersagten, die allesamt eintrafen - und mehr.
  Viel mehr. Ganze Eislandschaften schmolzen dahin, Urwälder wurden wie Eier geköpft, Meere stöhnten irgendwann unter der Last der Abfälle vor allem aus Plastikteilchen, die irgendwann in jedem Fisch, jedem Vogel, jedem Menschen zu finden war und alles zu ersticken drohte.
  "Wir haben verstanden", verkündeteten einige Wesire erschüttert, und erfanden die Mülltrennung.

  Es geschah also im Jahr 2020, als das Klima nach Berechnungen der Weisen ihren "point of no return" erreicht hatte: sollten die Menschen in diesem Jahr nicht eine Wende herbeigeführt haben, würde man es nie wieder gutmachen können - durch Katastrophen würden kommenden Generationen das Dasein unmöglich: ganze Landstriche würden unter Wasser liegen oder lichterloh brennen, bei gleichzeitigem Wasser- und Futtermangel. Wie die Derwische würden alle nach Norden, Süden, Westen und Osten flüchten, auf der Suche nach einem Fleckchen unbedarfter Natur (jaja, schon wieder). Nichts würde mehr wie früher, als man noch barfuß zum Nachbar laufen konnte wegen einem Kännchen Milch, die von einer auf der Weide lebenden Kuh mit der Hand gemolken worden war. Und auch so schmeckte.
  In diesem Jahr also schlug die Natur mit voller Wucht und doch zart und unauffällig wie ein Schmetterling zurück in Form eines popeligen Virus, das es zuwege brachte, Flugzeuge runterholten und Riesenpötte, Fabriken, Schule in Geisterstädte verwandelten. Entsetzt versteckten die Menschen sich in ihren Häusern, hoben einfache Verkäufer, Trucker, Krankenschwester, Ärzte und Pfleger, ja sogar Wissenschaftler in den Himmel, weil sie alles zusammenhielten und weiter machten.
  Und siehe da, die Luft reinigte sich, in Städten konnte manch einer zum ersten Mal in seinem armseligen Leben nachts den Sternenhimmel sehen, die Menschen sangen sich von ihren Balkonen Mut zu und applaudierten den wenigen, die vorher nichts galten.
  Leider traf es sich nun, dass einige Länder mehr Glück hatten als Verstand, dort gab es weniger Tote, sodass die Hochmütigen, die Dummen, die Faulen, Eitlen und vor allem die Gierigen anfingen zu jammern und zu jaulen und ihr inhaltloses altes Leben in Stress und Schmutz zurück verlangten. Aber pronto.
  Was tun? Obwohl vorher irgendwie weder Sou, Cent noch Deut da gewesen war, um Löcher im Sozial-, Gesundheits- & Schulwesen zu stopfen, nicht mal für die Infrastruktur, siehe da: mit lockerer Hand wurden Unmengen von Dukaten übers Volk ausgeschüttet - immer da, wo am lautesten geschrien wurde.
  Vergeblich: die leeren Straßen füllten sich wieder. Anfangs waren die Menschen zaghaft und vorsichtig, denn das Virus war fürs bloße Auge unsichtbar und konnte überall lauern, aber viele hielten es für ein Märchen, um Macht übers Volk zu erlangen oder um das Klima zu reinigen, einige besonders Phantasierreiche schoben es einem sehr reichen Nabob, einem Bug Brother, in die Schuhe - der Mensch erfindet halt viel, wenn der Tag lang ist und...

  "Vor allem du, Paps!"

  "Ich? Hör mal - jedes Wort ist wahr, so wahr ich hier stehe und aus dem Fenster sehe!"

  "Aber unser Klima ist doch top, wir haben keine Viren, es gibt heute mehr Tiersorten als je zuvor - hat unser Tutor letzte Woche gesagt", beharrte meine große Tochter, senkrecht in ihrem Bett sitzend.

  "Genau!" sekundierte der kleine Lümmel im anderen Bett. "Märchen finde ich wunderschön, aber warum erzählst du nicht lieber das vom tapferen Schneiderlein oder meinetwegen das mit der Arche - ist auch spannend. Dein Coronazeug reisst mich echt nicht mehr vom Hocker."

  "Noahs Arche - spannend?!" rief seine Schwester dazwischen. "Das Teil ist doch komplett ohne Pointe, will uns nur die veraltete Sichtweise der Geschlechter unterjubeln, hat unser Biologietutor gesagt."

  "Märchen haben keine Pointe", belehrte ich. "Sie haben einen Moral."

  "Als da wäre?" erinnerte das Mädel mich wieder an ihre Mutter, deren Deutsch ausgesprochen altmodisch gewesen war.

  "Lasst uns beim Thema bleiben: Wie kommt ihr darauf, dass Corona ein Märchen ist? Sie wurde mir überliefert von meiner Großmutter, die damals mit meiner Mutter schwanger war und sich an alles haarklein erinnern konnte. Also ich fand das immer sehr spannend. Aber wenn ihr lieber vom langweiligen tapferen Schneiderlein hört, bitte: Es war einmal..."

  Für alle, die die Geschichte unbefriedigend finden: unten rechts klicken. Vielleicht hilft's. Gute Nacht.

©hexandthecity - mai 2020




 Schoene Stadt - ob mit oder ohne Corona! Bitte daheim bleiben!  Corona Update mit Christian Drosten  safety first